Leider konnte das Präsenztreffen am 14. April nicht in unserem „Stammhotel“ Hyatt stattfinden. So mussten wir in das Hotel „Esplanade“ am Lützowufer ausweichen.

                                           

Ein guter Freund unseres Präsidenten, Herr Halim Bensaid aus Lyon, hielt einen Vortrag in englischer Sprache über Fassadenkunst.

                                        

Die „Cite´ Création“ ist eine Künstlergruppe aus Lyon, die seit über 30 Jahre Fassadenprojekte durchführt. Bisher sind weltweit etwa 400 Projekte realisiert worden. Der Arbeitsansatz ist die soziale Aufwertung und Imageverbesserung in benachteiligten Wohnquartieren. Nebenbei und sozusagen als Kür sind aber auch Villen in Moskau genauso wie das Restaurant von Paul Bocuse gestaltet worden.

                                                      

Seit 3 Jahren ist diese Gruppe auch in Deutschland tätig, wobei hier der Schwerpunkt im Berliner Raum liegt. So wurde im Herbst 2009 ein umfangreiches Projekt für die „Stadt und Land“ fertig gestellt. Dieses Projekt wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet (z.B. Integrationspreis der IHK, Endausscheidung des Deutschen Immobilienaward).

                                    

Herr Bensaid fand ein großes Interesse vor und begeisterte mit seinem Vortrag alle Zuhörer.

 

                                                     - - - - - - - - - - - - - - - - -

Zum Informellen Treffen lud der Präsident ins Restaurant „Engelbecken“ in Charlottenburg. Dieses gemütliche Lokal direkt am Lietzensee war ein schöner Rahmen für einen netten, unterhaltsamen Abend bei gutem Essen und gepflegten Getränken.

                                                                                       

So wurde auch ausführlich im Kreis der Anwesenden Clubmitglieder  über die vielen anstehenden Projekte des Clubs diskutiert.

 

H.A.